Neues von Vibravoid 2017

Drei Scheiben und drei Erlebnisse! Sowas kommt aus Düsseldorf, mit fast 30 Jahren Präsenz in der aktuellen Psych-Retro Rock-Szene. Sie haben über 60 Tonträger veröffentlicht und weltweit treuste Fans. Bei über 20 Live-Alben und mehr als 1000 Konzerten in den letzten Jahren zeigt VIBRAVOID, das sie als Liveband etwas ganz Besonderes sind.

Zuerst mit „Triptamine Volume 5 “ – „Live At Haus der Jugend Neuss 2016“. Eine Neuausgabe der ersten ursprünglich limitierten Auflage von 350 Exemplare. Jetzt haben Fans der Band eine zweite Chance sie auf den Teller zu legen und zu genießen.

Das zweite „A Night At The Museum“, eine sensationelle Live-Triple-LP, die den Höhepunkt der Musik-Nacht vom 25. März 2017 in ihrer Heimatstadt zu Gehör bringt. Das gesamte Konzert von VIBRAVOID ist hier zu hören und ist damit eine herausragende Neuerscheinung.

Als drittes mit der „The Black Edition“ des letzten Studioalbums „Wake Up Before You Die“. Der Anlass, den Opfern von sinnloser Gewalt zu gedenken, darum mit neuem Cover Artwork und besonderen Inhalt.

Erschienen alle im Juni 2017, wie immer bei Stoned Karma und Krauted Mind.

Stoned Karma-Logo

Triptamine5_Cover

VIBRAVOID – Triptamine E.P. Volume 5 2017

Auf Tritamine E.P. Volume 5 „Live At Haus der Jugend, Neuss 2016“ kommt ihre bekannte Spielfreude voll zum tragen. Sie leben den Aufbruch der End-60er weiter, mit Psychodelia, Space-, Acid- und einer Schippe Kraut-Rock. Da möchte man glatt in die Zeitmaschine steigen und in der wilden, psychedelischen Zeit des Sommers der Liebe 1967 verweilen. Die Scheibe „Live At Haus der Jugend, Neuss 2016“ neu aufzulegen, war für VIBRAVOID ein guter Grund, ihre legendäre Triptamine Serie wieder zu beleben und ihre Fans zu beglücken. Auf dem Tiefpunkt der Schallplatte im Jahre 2006 erschien das erste Triptamine Vinyl Album und zählt heute zu den meist gesuchten VIBRAVOID Platten. Das Kürzel „E.P.“ ist etwas irreführend, stimmt aber in sofern, dass es sich bei allen Aufzeichnungen nicht um reguläre Alben, sondern um „musikalische Raritätensammlungen“ handelt. Auch der besonders gelungene Liveauftritt, wie das im Haus der Jugend in Neuss 2016. Auf der einen Seite liefern sie eine Reminiszenz an den großen Künstler Joseph Beuys, der in Düsseldorf auch Professor war. Mit „Seelel“ einen ihrer größten Hits, die Liebe zum Rhein durch „Rheinflow“, und durch den Longplayer „Ballspeaker“ liefert die Band ihre volle musikalische Breitseite ab.

Tracklist:
A1 – Colour Your Mind (5:55)
A2 – Playing With Beuys (5:10)
A3 – Seelel (3:22)
A4 – Alphawave (2:22)
A5 – Rheinflow (2:48)
B1 – Ballspeaker (22:46)


Vibravoid_ANightAtTheMuseum

VIBRAVOID – A Night At The Museum 2017

Eine Stadt im Kunstrausch „DÜSSELDORFER NACHT DER MUSEEN“ Samstag, 25. März 2017 von 19 bis 2 Uhr. Die Psychedelic Rock Lokalmatadore VIBRAVOID spielten zur Nacht der Museen 2017 im Filmmuseum auf. Eine musikalische Zeitreise, mit Projektionen der Laterna Magica und Stummfilmbegleitung. Als Gast war ein Kumpan für die Lightshow verantwortlich, der das ganze Spektakel mit original Equipment aus den 70ern beleuchtete. The New Düsseldorf Sound also. Für 14 Euro konnten Konzerte besucht oder das Lieblingsmuseum einmal anders erlebt werden. Spannend war es allemal. Bei Konzerten versuchen VIBRAVOID immer eine psychedelische Erfahrung rüber zu bringen. Sie wollen nicht nur unterhalten, sondern als besonderes Erlebnis wahrgenommen werden. VIBRAVOID wollen die Leute vollkommen in ihren musikalischen Sog hineinziehen, um eine Tiefenwirkung im Unterbewussten zu erreichen. Es geht um eine kollektive Erfahrung und die Auflösung des Individuums in einer Gruppe, was gleichzeitig zur Befreiung von Zwängen dienen kann. Es geht um das, was Rock’n’Roll seit 60 Jahren ausgemacht! Zudem ist das Licht essentieller Bestandteil der Konzerte. Die richtige Kombination von Musik und Licht kann eine unglaubliche Wirkung erzeugen.
VIBRAVOID ließen auch den einen oder anderen Klassiker ihrer psychedelischen Helden in das Set einfließen. Neben The Beatles, Strawberry Alarm Clock, Iron Butterfly und Can, ganz klar auch Pink Floyd. An diesem Abend war also das volle Programm aufgeboten. Die Aufnahmequalität kommt satt und dicht und ist damit eines ihrer eindruckvollsten Live-Alben.

Ab 16.06.2017 als Live-Triple-LP, auch als limitierte Auflage auf farbigem Vinyl bei Krauted Mind Records.

Krauted Mind

Tracklist:
01 – Tomorrow Never Knows
02 – Magic Mirror
03 – Alphawave
04 – Rheinflow
05 – Incense and Peppermints
06 – Colour Your Mind
07 – In A Gadda Da Vida
08 – Astronomy Domine
09 – Interstellar Overdrive
10 – Set The Controls For The Heart Of The Sun
11 – Ballspeaker
12 – Black And White
13 – Listen Can´t You Hear
14 – Playing With Beuys
15 – Doris Delay
16 – Mother Sky


Wake_Up_Before_You_Die_complete

VIBRAVOID – Wake Up Before You Die – Black Edition 2017

Deutschlands Hohepriester des Psychedelic und Acid Rock machen Liebe statt Krieg und verteilen Flower Power Blumensamen mit ihren Platten! Wie cool ist sowas!? Alleine die letzten Monate seit Veröffentlichung des aktuellen Vibravoid Albums verdeutlichen die Aussagekraft des Titels. 
Um nun den Opfern der sinnlosen Gewalt zu gedenken, erscheint „Wake Up Before You Die“ als spezielle „Black Edition“ mit neuem Cover Artwork, schwarzem Vinyl, echten „Flower Power“ Blumensamen, einer Psychedelic Power Pyramide und „Make Love Not War“ Aufklebern, um diese Welt vielleicht doch etwas besserer zu machen. Mellotron, Phasing, Hallgesang, Rückwärtsspuren, Fuzz-Overkill, Sitarpop und Flötenekstase treffen auf wirbelnde LSD-Klangbilder. Bezeichnend dabei ist mal wieder die Auswahl der Coverversionen: „Hole in my Shoe“ von Traffic aus dem Jahr 1968 erfährt ein Stoned Sitar-Treatment, „Stepping Stone“ von den Monkees 1967 ist Garagepsychpunk und die Seeds werden mit „Just let go“ in Undergroundfreakout umgedeutet. Insgesamt ein sehr songdienliches Album mit elf starken Tracks, dessen längstes Statement (das Titelstück) mit über sieben Minuten begeistert.

Tracklist:
01 – Alphawave (2:20)
02 – Hole In My Shoe (3:46)
03 – Rheinflow (2:28)
04 – Raga Baya (4:41)
05 – Stepping Stone (2:23)
06 – Shadows Of Reflections (4:17)
07 – Wake Up Before You Die (7:26)
08 – Just Let Go (3:43)
09 – Rheinflow II (3:31)
10 – Betaware (1:00)
11 – When You Are Dead For One Second (4:46)


 

Advertisements